hAEsels g'schichten

 

das hAEsel meint: ich bin du und du bist ich   05.02.2019

Inzwischen wohnt mein hAEsel schon eine ganze Weile bei mir - sein Lieblingsplatz ist in meinem Bett. In der Nacht schlüpft es hin und wieder unter die Decke. Es kuschelt dann mit dem kindlichen Herzchen in mir.
Morgens erwacht dann das erwachsene Herz, bettet das hAEsel (nach seinen Wünschen, die nur von Herz zu Herz "hörbar" sind :), schaut ihm in die Augen, sieht sich selbst und gibt ihm einen zärtlichen GutenMorgenKuss - manchmal - oder meist?
So nimmt das Herz sein eigenes Sein feundlich in sich auf. Egal ob gerade fröhlich oder eher etwas grau gestimmt, alles wird umarmt. 
So ist das hAEsel auch gern mit "Großen". Und kann helfen, den Tag mit sich selbst verständnisvoll und zärtlich zu beginnen. Ich finde das wunderbar! (gundula)

 

Wesen(tliches)   21.11.2018

Heute ist ein typischer Novembertag - grau und neblig von früh bis spät. Die Temperatur draussen unter 0, es ist früh dunkel geworden. Gerade die richtige Stimmung um den Raum zu öffnen für die Geburt eines hAEsels.
Und während ich so gemütlich an meiner Maschine sitze wandern Gedanken in die Vergangenheit, in meine Kindheit und stelle fest: ich tue das gleiche wie damals - ich gebe Wesen gestalt mit Hilfe der Nähmaschine.
Dann vergingen viele Jahre und ich durfte mich um kleine MenschenWesen und ihre Eltern kümmern. In dieser Zeit begann auch ein neuer Anteil in mir nach dem Wesen des Lebens zu fragen und zu forschen. Auf manche Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse schien das Lebenslicht in besonderer Weise.
Und nun - verbindet sich das Nähen von Wesen und das Erkennen des Lebens zu etwas Wesen(tlichem) - dem hAEsel. Und dem, was ihm wichtig ist. Das hat es auch hier auf seinen Seiten versucht in Worte zu kleiden. Hast du es schonmal gelesen? (gundula)

 

Das hAEsel "ohne" Augen   24.10.2018

Immer wieder haben Menschen, die einem hAEsel begegnen, Staunen in sich weil es keine Augen hat. Ja, es ging einmal so weit dass ein Bedauern darüber so groß wurde das das hAEsel Knöpfe geschenkt bekam damit es endlich Augen habe!
Das war in einer Praxis für Traumatherapie. Dort wird in weise wissend zarter Art Geburtlichem und Vorgeburtlichem Raum und Licht gegeben.
Auch dort sitzt ein hAEsel und für mich symbolisiert es mit seinen "fehlenden" Augen in so hinreißend klarer Weise diese ganz frühe vorgeburtliche Zeit in der die "Welt da draußen" , in die mit Augen hinein geblickt werden könnte, noch gar nicht existiert. In der die Zeit noch zeitlos ist und alle Sinne nach innen gerichtet sind. Um dort das ganze Universum zu erleben in dem es noch nicht wirklich ein Innen & Außen gibt. Wohl hat das hAEsel auch deswegen keine Augen. (gundula&nicole)

 

Hat das hAEsel eine Seele?   20.10.2018

Na, das ist vielleicht eine Frage! Natürlich hat das hAesel eine Seele. So, wie alles was im Universum geboren wurde.
Allerdings ist diese Seele nicht immer gleich erkennbar. Damit sie sicht - und fühlbar werden kann braucht es ein 2. Wesen.  Menschenkinder sind dazu gut geeignet. Denn sie sind der Fähigkeit mit dem Herzen zu sehen statt mit dem Verstand viel näher als Erwachsene und können sich so auf die Liebe des hAEsels besser einlassen. Stimmt doch, oder? Oder ... nicht?
Und wenn dann ein Kinder - und ein hAEselseelchen miteinander verschmelzen kann das Wunder geschehen - die Seele wird sichtbar! Ich finde das zeigt sich daran, dass hAEsel vielleicht schon ganz platt ist vor lauter kuscheln, ein durchgewetztes Ohr hat weil kleine Hände es so gut halten und beim einschlafen etwas "knubbeln" können. Dass sein Körperchen ganz speckig geworden ist mit dem ein oder anderen Fleck weil es überall hin mit musste. Und vor allem - dass es einen ganz einzigartigen Geruch hat der Kind und hAEsel unverwechselbar verbindet. In all dem zeigt sich die Liebe für die die Seele des hAesels steht.
Übrigens: wenn irgend möglich möchte das hAEsel auf Rundfahrten in der Waschmaschine verzigten - warum wohl? ;) (gundula)

 

Mein erster Tag mit hAEsel   18.01.2018

Also mein hAEsel war ein Geschenk zur Kommunion. Als ich am Altar stand und die Hostie bekommen habe hat hAEsel an mich gedacht obwohl er noch in seiner Geschenktüte saß und ich noch gar nichts von ihm wußte. Bevor wir uns also das erste Mal gesehen haben waren wir schon gute Freunde. Das hAEsel war mir gar nicht fremd.
Nach meiner Kommunion hat meine ganze Familie in einem Restaurant gefeiert. Da durfte ich hAEsel auspacken. Meine kleine Cousine, hAEsel und ich haben dann draußen zusammen gespielt. Nach dem Essen haben wir uns fotografiert und haben uns voneinander verabschiedet. hAEsel war immer dabei.
Zu Hause angekommen waren wir sehr müde und haben das erste Mal zusammen gekuschelt. Der Tag endetet mit der Segnung der Geschenke in der Kirche. hAEsel wurde auch gesegnet. So wie ich am Morgen.  (Romy, 10 Jahre)

 

Mein hAEsel - vom Geburtstagsgeschenk zum ersten Freund   30.12.2017

Mein hAEsel kam am 12.04. letzten Jahres zu mir. Um genau zu sein, saß es als "Probesitzer" in meiner Geburtstagsüberraschung! Einem Ohrensessel, der an meinem Ehrentag vor meiner Wohnungstür stand. Ich freute mich so sehr über seinen Einzug! Schon lange hatte ich die wachsende hAEselschaar bei meiner Mama beobachtet. Dabei fragte ich mich, wann wohl solch ein Geschöpf bei mir einziehen würde.
Nun war der Tag des Einzugs endlich gekommen! Und von da an saß das kleine hAEsel glücklich und zufrieden in "seinem" Ohrensessel. Immer bereit für eine kleine Kuscheleinheit wenn uns beiden danach war.
Knappe 3 Wochen später bekamen wir die freudig Nachricht das wir in 9 Monaten ein weiteres Mitglied in unsere Familie aufnehmen dürfen. Von da an war klar: das hAEsel war von Anfang an für unseren kleinen Sohn gedacht. Denn der wohnte ja am hAEseleinzugstag schon in meinem Bauch. :)
Jetzt, knapp 4 Wochen vor dem Geburtstermin sitzt das hAEsel schon etwas ungeduldig im Babybett. Es kann kaum mehr erwarten seinen besten Freund endlich kennen zu lernen. (Laura Maria)

 

Kennst du mein hAEsel?   18.11.2017

Nein, kennst du nicht! Es ist blau, hell-bis mittelblau, seine Nase ist grau gemustert und seine langen Ohren, die ich so gern zwischen den Fingern knubble wenn ich nachdenken will, die sind von innen auch grau gemustert.
Kennst du mein hAEsel?
Nein, dann erzähle ich dir von ihm. Eine lange Geschichte die meine Gedanken täglich bewegt und ich will versuchen mich kurz zu fassen:
Es waren einmal 2 Schwestern, die flügge wurden und jede einem Mann in die Ferne folgten. Weit weg von ihren Eltern und weit weg voneinander. Nicht nur räumlich entfernt. Denn das Leben hatte für jede von ihnen einen unterschiedlichen Plan der lange Jahre keinen Raum für 2samkeit ließ. Den Kontakt hielten sie aufrecht aber die Herzlichkeit und ein inniges Verständnis fehlten. So ergab es sich eines Tages, dass die eine Schwester nach langen, schweren und traurigen Erfahrungen einen neuen Weg ins Leben fand.
Sie gab die Lebensphilosophie an ihre Schwestern weiter und beide fanden endlich wieder zueinander. Noch heute lernen sie. Lernen den liebevollen Umgang mit sich und allen Menschen denen sie begegnen.
Die eine Schwester wurde "Mutter" vom hAEsel und schenkte es ihrer Schwester zum Zeichen grosser Verbundenheit und Liebe.
Kennst du nun mein hAEsel? Es lebt bei mir, mit mir, liebt mich jeden Tag, erinnert mich tagtäglich an meine liebevolle Schwester. Erinnert mich an all die Worte die gesprochen wurden, an glückliche Momente die Wir gelebt haben und an all die Tränen die wir gemeinsam vergossen haben.
Mein hAEsel steht für die Gewissheit dass da jemand ist der mich hält - meine geliebte Schwester.
Es ist schön wenn du so ein hAEsel hast denn die Geschichte geht weiter, immer weiter. Mein hAEsel kann träumen, gibt Hoffnung und lässt die Zukunft in rosigerem Licht erscheinen.
Es ist so gut ein hAEsel zu besitzen (Heike aus Slowenien)

 

Bequemlichkeiten   12.10.2017

Kürzlich hatten wir ein kleines Familientreffen: Schwager & Schwägerin mit ihren beiden Söhnen. Bald nach der Begrüßung wurde das hAEsel zum Mittelpunkt. Ich erzählte wie es dazu kam das es jetzt bei uns wohnt und sich munter vermehrt. Dabei erklärte ich auch, dass diese Wesen aus abgelegten Jeans entstehen. Das hAEsel wurde auf Armeslänge gehalten, aufmerksam gemustert und verschmitzt angelächelt. Plötzlich hörte ich: " Du musst aber eine besonders bequeme Jeans gewesen sein!"(Kindermund)

 

Bist du bereit?    Juli 2017

Eines der ersten hAEsel zog zu einer sehr lieben Freundin von mir um. Begeistert und auch etwas nachdenkllich meinte sie wenig später: "Kinder sind ganz schön schlau - sich solch ein kleines Wesen als besten Freund zu nehmen".
Wer von euch Erwachsenen einen guten Kontakt zu seinem eigenen inneren Kind hat wird das vielleicht selbst in seinem "hohen;)" Altern nachfühlen können?
Kurze Zeit später bat sie mich, ein hAEsel auszusuchen das sie ihrer Freundin schenken könnte. Zuvor hatte sie wohl die Frage bewegt ob auch die Freundin mit 30 "schon" bereit sei ihr Leben mit einem hAEsel zu teilen. (Eva&Gundula)

 

Wie das hAEsel zu seinem Namen kam   09.03.2017

Ein Schnitt tauchte auf, veränderte seine Größe - Ideen zur Ausgestaltung zeigten sich. Die Nähmaschine ratterte, es kamen kleine Passagen Handnäharbeiten dazu und dann war es soweit: das erste bis dahin noch namenlose Wesen schlüfte quasi aus einem eigenen Körper. Bekam kuschlig weiche leichte Flöckchen in seinen Leib um ihm Form zu geben. Alsbald saß es vor mir und köstliche Augenblicke lang staunten wir uns gegenseitig in stiller Freude an.
Diese Freude wollte ich gern teilen und stellte das kleine Wesen einem Freundeskreis vor, der sich regelmäßig bei uns trifft. Dabei meinte Jemand: "OH! ein Esel!" -  "ach nein!" flog eine 2. Meinung dazwischen "das ist doch ein Hase - sieh nur die langen Ohren!"
Am nächsten Tag teilte mir das hAEsel in aller Ernsthaftigkeit seinen Namen mit und erzählte mir auch sonst noch vieles über sich. Was das war? Das kannst du im Menuepunkt "das hAEsel" lesen - viel Freude dabei! (gundula)